Die Eingangsstufe

Hier werden die Schüler an das Schulleben gewöhnt und erlernen bestimmte Arbeitstechniken. Es findet ein häufiger Wechsel zwischen kognitiven Anforderungen und Pausen statt, entsprechend den individuellen Bedürfnissen der Schüler. Einfachste lebenspraktische Übungen nehmen sehr viel Zeit in Anspruch.

 

Alltägliches:

Morgenrunde: Jeder Morgen beginnt mit einer Morgenrunde. In dieser ersten Unterrichtseinheit wird die jeweilige Tagesstruktur (Stundenplan, Ämterplan) in ritualiserter Form mit und von den SchülerInnen erarbeitet.

 

Freiarbeit: Diese Unterrichtsform ist im Stundenplan fest verankert und wird den Schülern fast täglich als Methode zum selbstständigen Lernen angeboten. Jeder Schüler arbeitet dabei in einem bestimmten zeitlichen und räumlichen Rahmen an einer Aufgabe, die er selbst auswählt, durchführt und zu Ende bringt. Diese Phase dient dem Üben und Festigen eingeführter Lerninhalte und soll den Schüler dazu befähigen, selbstständig und eigenverantwortlich zu arbeiten.